Update 16.04.18: Das Rockharz Festival 2018 ist offiziell AUSVERKAUFT. Ja, es gibt im festivaleigenen Shop keine Tickets mehr. Damit ist das ist das Fest des Metals zu seinem 25. so schnell ausverlauft wie noch nie. Kein Wunder bei dem Hammerlineup welches euch erwartet. Dazu hier mehr!

2018 ist für das Rockharz Festival ein ganz besonderes Jahr: Das Rockharz Open Air 2018 wird 25 Jahre jung und das wird mit einer ordentlichen Party gefeiert.

Hier die Infos für das kommende RockHarz Open Air:

 

RockHarz Open Air 2018 – Das Lineup

Ahab // Alestorm // Amaranthe // Amorphis // Annisokay // Avatarium // Bannkreis // Battle Beast // Blind Channel // Cannibal Corpse // Cellar Darling // Crematory // Diablo Blvd // Die Apokalyptischen Reiter // Eisbrecher // Eisregen // Ensiferium // Equlibrium // Erdling // Evergrey // Exodus // Finntroll // Goitzsche Front //Glory Hammer // God Dethroned // Grailknights // Hammerfall // I´ll Be Damned // In Flames // Knorkator // Kreator // Letzte Instanz // Manntra // Monument // Mr Hurley & Die Pulveraffen // Nanowar Of Steel // Nothgard // Obscurity // Oni //Paradise Lost // Powerwolf // Primal Fear // Ross The Boss // Schandmaul // Serenity // Skalmöld // Skyclad // Sodom // The Other // Trollfest // Versengeld // Walking Dead On Broadway // Winterstorm

 

 

RockHarz Open Air 2018 – Die Tickets

Wie bereits gesagt – AUSVERKAUFT seit April 2018!

Das RockHarz 3-Tage Festivalticket gibt es für ab 107,85 € bei Eventim.de.

Das Ticket berechtigt zum Besuch des kompletten RockHarz 2018. Camping ist für Ticketinhaber kostenlos!

 

RockHarz Open Air 2018 – Die Anfahrt

Der Harz ist Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge. Der Flugplatz Ballenstedt (Adresse: Asmusstedt 13, 06493 Ballenstedt) ist ansässig im Ballenstedter Ortsteil Asmusstedt am nördlichen Rand des Harzes. Im Prinzip ziemlich genau auf halber Strecke zwischen Hildesheim und Leipzig.

Gelegen fast in der geographischen Mitte Deutschlands, ist er aus allen Himmelsrichtungen gut zu erreichen.

 

RockHarz Open Air 2018 – Das Camping

Es stehen Euch genügend Campingplätze zur Verfügung. Das Campinggelände wird im Vergleich zum Vorjahr vergrößert. Ihr könnt Euer Auto bei trockener Witterung direkt neben Euer Zelt stellen. Campen ohne Festivalbesuch ist nicht möglich. Das Camping ist für 3-Tages-Ticket-Besitzer kostenlos. Camping mit Tagestickets ist nicht vorgesehen. 

Solltet Ihr Euch durch andere Besucher massiv gestört oder bedroht fühlen, wendet Euch an die Campingplatz-Security! Auf dem Campinggelände werden Euch ein Getränke- und Food-Stand, sowie ein Frühstückszelt mit lecker Kram versorgen. Achtung: Auf dem gesamten Gelände sind Glasflaschen und -Behälter verboten. Das Camping und das Befahren des Campingplatzes erfolgt auf eigene Gefahr.

Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände (inklusive Campingplatz) sind Glasbehälter jeglicher Art verboten!