M'era Luna 2020 abgesagtNach der heutigen Pressekonferenz der Bundesregierung hinsichtlich der Corona-Pandemie und dem dabei angekündigten Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020, muss FKP Scorpio, Veranstalter von M’era Luna Festival, Hurricane/Southside Festival und etlichen mehr, bekanntgeben:

Das M’era Luna Festival 2020 ist abgesagt.

Auch für die anderen Festivals von FKP Scorpio, ist jetzt das Aus offiziell: Das Hurricane Festival 2020, das Southside Festival 2020, das Plage Noire Festival 2020 und das Highfield Festival 2020 wurden ebenfalls abgesagt.

 

Hier die offizielle Absage des Veranstalters:

Das Damoklesschwert, das über unser aller Köpfen und der Festivalsaison schwebte, hat sich herabgesenkt. Wir können unsere Trauer nicht in Worte fassen. Unser Familientreffen ist stets Anker und Heimathafen in der turbulenten Festivalsaison – doch es hat anscheinend dieses Jahr nicht sollen sein…

Aufgrund des bundesweiten Veranstaltungsverbots bis zum 31. August 2020 müssen wir das M’era Luna Festival 2020 absagen. Wir begrüßen diese Entscheidung natürlich als verständliche und wichtige Sicherheitsmaßnahme für die Bevölkerung und setzen bereits alles daran, eine reibungslose Kommunikation mit euch zu gewährleisten.

Das M’era Luna-Team arbeitet unermüdlich daran, die kommenden Schritte festzuzurren, aber leider brauchen wir dafür noch ein paar Tage. Wir melden uns natürlich schnellstens mit allen Infos bei euch!

Quelle: Facebook

 

Meinung: Solidarität mit Bands und Veranstaltern

Corona Pandemie 2020 - Solidarität mit BandsSars-CoV-2, auch CoViD-19 oder „Corona“ genannt, hält das Jahr 2020 bislang fest im Griff. Während der Alltag schrittweise wieder Einzug hält, ist eine Sache klar: Großveranstaltungen wie Konzerte und Festivals wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Alle großen und kleinen Festivals bis Ende August haben bereits abgesagt, oder werden es noch tun. Tourneen sind verschoben oder ganz gecancelled.

Da Musiker, Tontechniker und Crew nicht aus Spaß an der Freude arbeiten, bringen sie diese Ausfälle in finanzielle und existenzielle Bedrängnis. Aber: Wir alle können helfen: Mit dem Kauf von Tonträgern oder Merch oder einfach, indem man in seinem Freundes- und Bekanntenkreis Werbung macht. Auch die Nicht-Rückgabe von bereits gekauften Tickets hilft Bands wie Veranstaltern, durch diese Zeiten zu kommen – und hilft, Existenzen zu sichern!

 

– Ausführlicher Artikel –

 

(M. Irrgang / Mindbreed)