Wacken Open Air 2016In diesem Sommer wird das legendäre Wacken Open Air seine 27. Auflage feiern können. In diesem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein wird auch 2016 die Symbiose zwischen Fas, Bands und Anwohnern gelingen. Angekündigt haben sich bereits viele illustre Gäste, darunter die Wegbereiter der „New ´Wave of British Heavy Metal“ und Metal-Ikonen von „Iron Maiden“. Fremd sollten die Engländer sich nicht fühlen, denn auch ihre langjährigen Wegbegleiter von „Saxon“ werden dem W:O:A einen Besuch abstatten. Natürlich sollen aber alle Subgenres des Metals auch ihre Beachtung in Wacken finden und so haben sich ebenfalls die Metalcore-Jungs von „Callejon“ und „Caliban“ angekündigt.

True Metaler werden ihre Freude an „Axel Rudi pell“ und „Blind Guardian“ haben, während sich der Pagan-Metaler seine Zeit bei „Eluveitie“ vertreibt. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Wacken ist das Rahmenprogramm und hier wird dem Fan wirklich eine Menge geboten, vom „Bullhead City“ mit Wrestling-Kämpfen bis zum „Wackinger Village“, in dem sich der geneigte Metaler ins Mittelalter zurückersetzen kann und neben Köstlichkeiten auch den ein oder anderen Newcomer, wie die Jungs von „Krayenzeit“, bewundern kann. Es ist angerichtet und nach der Wetterpleite in diesem Jahr, sollte auch die Sonne den Besuchern wieder gewogen sein, so dass man es am ersten Augustwochenende wieder von allen Seiten hören wird: See you in Wacken- Rain or Shine.

 

Wacken 2016 – Das Line-Up

1349, 9mm, Alcest, Arch Enemy, Aura Noir, Axel Rudi Pell, Bembers, Benediction, Blechblosn, Bliksem, Blind Guardian, Blue Oyster Cult, Bodhaktan, Bon Scott, Borknagar, Bullet for my valentine, Bury tomorrow, Caliban, callejon, Clutch, Cripper, Dagoba, Deez Nuts, Der Weg einer Freiheit, Devil Driver, Dorfrocker, Dragonforce, Dritte Wahl, Drone, Eat the turnbuckle, Einherjer, Ektomorf,Eluveitie, Elvenking, Entombed A.D., Equlibrium, Eric Fish,Eskimo Callboy, Fateful Finality, Feuerschwanz, Foreigner, Freiwächter, Girlschool, Gloryhammer, Hämatom, Henry Rollins, Ihsahn, Immolation, Insididous Diseases, Iron Maiden, Jesus Chrüsler Supercar, John Coffey, Kampfar, King Dude, Krayenzeit, Kylesa, Ministry, Metal Church, Saxon, Steel Panther, Tarja, Twisted sister, versengold, Whitesnake u.v.a.

 

Wacken 2016 – Die Tickets

Im Vorverkauf kosteten die Tickets €180,- – allerdings ist Wacken 2016 wie auch in den Jahren zuvor schon seit geraumer Zeit ausverkauft. Jedoch kann man sich auf die Warteliste setzen lassen auf www.metalix.com.

 

Wacken 2016 – Die Anreise

Wacken gilt in Schlesweig-Holstein als Großveranstaltung. Daher sind die Zufahrtswege schon auf der Autobahn ausgeschildet. Wer lieber mit dem Zug kommen möchte, fährt bis Itzehoe, von dort aus verkehren Shuttle-Busse zum Open Air Gelände.

 

Wacken 2016 – Das Camping

Die Ordner weisen die ankommenden Besucher gut ein und verteilen den Platz auf Wunsch auch großzüziger. Auf dem gesamten Campinggelände gibt es keine Begrenzungen für Getränke etc. Glasflaschen werden aufgrund der erhöhen Bruchgefahr allerdings nicht so gern gesehen. Campen ist direkt am Auto möglich und auch das Grillen auf dem Campingplatz ist weiterhin erlaubt.