Out Of Line Weekender 2022Als erstes Festival wird der Out Of Line Weekender 2021 nicht stattfinden. Das hat Veranstalter Out Of Line bekanntgegeben. Als Grund wird, wie sollte es anders sein, die anhaltende Corona Pandemie und die damit einhergehende Planungsunsicherheit angegeben.

Hier lest ihr das offizielle Statement zur Verlegung:

NEUE DATES OUT OF LINE WEEKENDER: 12.-14. MAI 2022
Die momentane Unsicherheit macht nicht nur Euch zu schaffen, sondern uns und ganz besonders den teilnehmenden Bands ebenso.
Es gibt weder Planungssicherheit, noch die geringsten Aussichten, unsere Shows mit bereits angekündigten Terminen in irgendeiner Form umzusetzen. Allerdings wollen wir Euch auch nicht weiter hinhalten, so wie das jeden Tag mit der gesamten Veranstaltungsbranche getan wird…
Die Umsetzung eines Festivals – egal welcher Größenordnung – bedarf einer langen Vorbereitungszeit. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, den OUT OF LINE WEEKENDER – Dark’n’Electro Edition auf 2022 zu verschieben.
Zusammen mit allen Beteiligten haben wir einen neuen Termin (12.-14.05.2022) finden können und wir wären überglücklich, wenn Ihr den OUT OF LINE WEEKENDER bereits jetzt schon in Eure Planungen für nächstes Jahr mit aufnehmt. Dafür müsst ihr dann auch gar nichts weiter tun, denn alle bereits gekauften Tickets behalten wie immer ihre Gültigkeit.
 
Die Tagesaufteilung der Bands bleibt wie zu letzt angekündigt:
 
Do., 12.05.2022 @Heimathafen Neukölln, Berlin
Lizard Pool, Massive Ego, Leæther Strip + DJs & Afterparty
 
Fr., 13.05.2022 @Astra Kulturhaus, Berlin
Auger, Eggvn, X-RX, Ashbury Heights, Dive, Solitary Experiments, Blutengel + DJs & Afterparty
 
Sa., 14.05.2022 @Astra Kulturhaus, Berlin
Haedzor, Yellow Lazarus, Signal Aout 42, Rummelsnuff, Suicide Commando, Front 242 + DJs & Afterparty
 
Bei Fragen und Anliegen hierzu, meldet euch einfach telefonisch oder per E-Mail (Sorry, die eMail-Adresse ist nicht sichtbar, da JavaScript auf Ihrem Rechner deaktiviert ist. , bitte keine Facebook Nachrichten!) bei uns.
Wir danken Euch vielmals für Eure bisherige Unterstützung und hoffen, dass Ihr uns und den Bands auch weiterhin treu bleibt. Wir wünschen Euch alles Gute, auf dass wir uns bald wieder sehen.
 
Euer OOL-Team
Werbung
Von Anfang an dabei, lag mein Hauptaugenmerk zunächst vor allem auf der technischen Realisation des Magazins. Inhaltlich habe ich mich über die Jahre vom Allrounder weg, hin zu den Bereichen Konzertfotografie und Newsredaktion entwickelt. Man trifft mich regelmäßig vor den Bühnen diverser Clubs in NRW, sowie auf meinen Pflichtfestivals (M'era Luna, Amphi Festival).